Unser Kulturtipp im November 2021

Das Theaterstück "Fredy" des Ensembles bühnelinks erinnert an den jüdischen Pfadfinderfunktionär Fredy Hirsch.
Eine Szene aus dem Stück Fredy, in dem vier Darsteller:innen zu sehen sind.
Foto: Eva Hoeppner

In einer Baracke des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau bereitet sich eine kleine Gruppe Gefangener auf einen verzweifelten Aufstand vor. Einer von ihnen ist Fredy Hirsch.  

Das Ensemble bühnenlinks erinnert mit dem Stück "Fredy" an den jüdischen Pfadfinderfunktionär, der 1941 nach Theresienstadt deportiert wurde und 1944 in Auschwitz starb. Fredy Hirschs Geschichte ist eine von Mut und Menschlichkeit, denn es gelang ihm, auf seinem Weg vielen Kindern und Jugendlichen das Leben zu retten. Das Stück, in dem vier Darsteller:innen das Leben dieses besonderen Menschen nachzeichnen und ihn damit vorm Vergessen bewahren, ist unser Kulturtipp für den November 2021.

und

Im Kulturtipp des Monats präsentieren wir ein ausgewähltes Projekt, das durch unsere Kulturförderung unterstützt wird. Finanzielle Mittel für studentische Kultur werden auf Antrag vergeben.

Weitere Meldungen aus diesem Bereich

Kultur, Über uns /

Videowettbewerb: Studentenwerk der Zukunft

Junger Mann hält Stativ mit Smartphone in der Hand

Vor 30 Jahren haben sich die Studenten- und Studierendenwerke im ostdeutschen Raum neu gegründet. Beim Videowettbewerb können Studierende ihre Vorstellung von einem Studentenwerk der Zukunft visualisieren und bis zu 500 Euro gewinnen.

Weiterlesen
Kultur /

Unser Kulturtipp im Oktober 2021

Aufführung Moby Dick, Freies Ensemble Jedermann, Foto von Maria Obermeier
Foto: Maria Obermeier

Wie viel Ahab steckt in jedem von uns? Eine Inszenierung des Klassikers "Moby Dick" durch das Freie Ensemble Jedermann. Das Stück ist im Neuen Schauspiel Leipzig an zwei Wochenenden im Oktober und November zu sehen.

Weiterlesen