Stellungnahme zum Vorfall auf der globaLE

Bei dem globalisierungskritischen Filmfestival globaLE gab es am 18. August 2022 Proteste während einer Filmaufführung. Das Festival wurde in den vergangenen Jahren durch unsere Kulturförderung unterstützt.
Dele Oke/unsplash

Mit Bestürzung haben wir von den Geschehnissen um die Aufführung des Films "Ukraine on Fire" am 18. August 2022 im Rahmen der globaLE erfahren.

Das Filmfestival globaLE haben wir in den vergangenen Jahren durchgehend mit Mitteln aus der Kulturförderung des Studentenwerks finanziell gefördert. Dadurch ist unser Logo fälschlicherweise schon auf den diesjährigen Plakaten zu finden, obwohl es zur Förderung der globaLE 2022 noch keinen Beschluss des Kulturausschusses des Studentenwerks Leipzig gibt.

Wir unterstützen mit unserer Förderung den kulturellen Austausch unter Studierenden und in diesem Zusammenhang auch den friedlichen Austausch von Argumenten. Von propagandistischen Veranstaltungen und Inhalten distanzieren wir uns ausdrücklich.